One Two
Head of the department

 

Prof. Dr. Gerhard von der Emde

Institute of Zoology

Neuroethology - Sensory Ecology

Poppelsdorfer Schloss
53115 Bonn Germany

Phone: +49 (0)228-73-5555

Fax: +49 (0)228-73-5556
Email: vonderemde@uni-bonn.de

 

Sprechstunde/Office hours:

Dienstags/Tuesday 10 - 11 Uhr


 
Sie sind hier: Startseite Funding

Funding

  • Sachbeihilfe der DFG (ab 2017), Thema: "From sensory ecology to cognition - the multi-sensory perception and representation of objects in fish"; (Em 43/17-2)
  • Sachbeihilfe der DFG (2013-2016). Thema: "From sensory ecology to cognition - the multi-sensory perception and representation of objects in fish"; (Em 43/17-1)
  • Sprecher des DFG Graduiertenkollegs "Bionik – Interaktionen über Grenzflächen zur Außenwelt" an der Universität Bonn (April 2009 – Sept. 2013), GRK 1572
  • Workpage Leader des EU Collaborative Project "Anguiliform Robot with Electric Sense ANGELS", (February 2009 – February 2012)
  • Stipendium des DAAD für Gastdozentur (Sept. 2007 bis März 2008) am Instituto de Investigaciones Biológicas Clemente Estable, Depto de Neurociencias Integrativas y Computacionales, Universidad de la Republica, Montevideo, Uruguay (07/09709)
  • Sachbeihilfe der DFG (2007 - 2008). Thema: "Erkennung der Form von Objekten durch aktive Elektroortung" (Em 43/11-3)
  • BMBF (2005 – 2007) "Bionik Kompetenznetz"
  • Sachbeihilfe der DFG (2004 - 2006). Thema: "Erkennung der Form von Objekten durch aktive Elektroortung" (Em 43/11-1,2)
  • Sachbeihilfe der DFG (2005 - 2007). Thema: "Die Retina von schwach-elektrischen Fischen – ein hochspezialisiertes Sinnesorgan mit unbekannten Funktionsprinzipien" (Em 43/12-2)
  • Sachbeihilfe durch die DFG (2004-2006). Thema: "Erkennung der Form von Objekten durch aktive Elektroortung" (Em43/11-1)
  • Grant von der amerikanischen National Science Foundation (NSF). (2002-2004) Principal Investigator, "Electrosensory processing and behavioral capabilities during active electrolocation in Mormyrid fish"
  • Forschungsgrant des Royalty Research Fund, University of Washington. (2001 - 2002) Thema: "Use of a computer-controlled behavioral observation system to investigate exploration behavior and train electric fish".
  • Personalbeihilfe aus dem Programm zur Finanziellen Absicherung von Unternehmensgründern aus Hochschulen (PFAU) des Ministeriums für Schule und Weiterbildung, Wissenschaft und Forschung NRW. 2000-2001
  • Zuwendung des Landes Nordrhein-Westfalen im Programm zur Förderung von Schutzrechtsanmeldungen von Forschungsergebnissen aus Hochschulen (SAFE) für die Erfindung en: 1) "Verfahren und Vorrichtung zur Materialprüfung". AZ: Europa 99107773.6. 2) "Verfahren und Vorrichtung zur berührungslosen Entfernungsmessung" AZ: 199 08 974.4
  • Förderung im Rahmen des DAAD Programms "Projektbezogener Personenaustausch mit Frankreich PROCOPE". (1998 - 2001). Zusammen mit Prof. Dr. H. Bleckmann. Projektpartner: Dr. Kirsty Grant, C.N.R.S., Gif-sur-Yvette, Frankreich
  • Sachbeihilfe durch die DFG (1998 - 2001). Thema: "Die 'novelty response' bei schwach-elektrischen Mormyriden - Neuheitserkennung und Aufmerksamkeitssteuerung" (Em 43/8-1)
  • Reisestipendium von der DFG zur Teilnahme an der "1st International Conference on Sensory Processing in the aquatic environment" vom 22.3.99 bis zum 28.3.99 auf Heron Island, Australien. (Em 43/9-1)
  • Reisestipendium von der DFG zur Teilnahme am 33rd International Congress of Physiological Sciences vom 30.6. bis 5. 7. 1997 in St. Petersburg, Rußland (Em 43/7-1)
  • Sachbeihilfe durch die DFG (1997 - 1999). Thema: "Sensorische Informations-verarbeitung im lateralen Nukleus des Torus semicircularis - Einfluß motorischer Zentren und neuronale Plastizität" (Em 43/5-1,3)
  • Reisestipendium von der DFG zur Teilnahme am 26th Annual Meeting of the Society for Neuroscience vom 16. bis 21. 11. 1996 in Washington, DC/USA (Em 43/6-1)
  • Stipendium der University of California San Diego für einen Aufenthalt als Gast-professor an der Scripps Institution of Oceanography, La Jolla, CA/USA, von November 1995 bis Februar 1996, und von Nov. bis Dez. 1996
  • Heisenberg Stipendium der DFG (1995 - 2000), (Em 43/4-1)
  • Sachbeihilfe durch die DFG (1995 - 1997). Thema: "Elektroortung bei schwach-elektrischen Fischen: Mechanismen, Ortungsleistungen, ökologische Anpassungen." (Em 43/1-3)
  • Stipendium des Wissenschaftsrates der NATO für einen einjährigen Aufenthalt (1992 - 1993) als Gastwissenschaftler am R. S. Dow Neurological Sciences Institute, Portland, Oregon, USA
  • Sachbeihilfe durch die DFG (1993 - 1995). Thema: "Elektroortung bei schwach-elektrischen Fischen: Mechanismen und Ortungsleistungen." (Em 43/1-2)
  • Sachbeihilfe durch die DFG (1991 - 1992). Thema: "Elektroortung bei schwach-elektrischen Fischen: Ortungsleistungen, Ortungsverhalten und Orientierung im Raum." (Em 43/1-1)
  • Reisestipendium von der DFG zur Teilnahme am 3rd International Congress of Neuroethology vom 9. bis 14. 8. 1992 in Montreal, Kanada
  • Reisestipendium von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) zur Teilnahme an der 22nd International Ethological Conference, 22. bis 29. 8. 1991 in Kyoto, Japan
Artikelaktionen
Benutzerspezifische Werkzeuge